Pages Menu
TwitterRssFacebook

Veröffentlicht am 11. September 2014 | Keine Kommentare

Culpa Inkasso über den Stand der Zahlungsmoral in Deutschland

Culpa Inkasso über den Stand der Zahlungsmoral in Deutschland

Stuttgart, September 2014. Im europaweiten Vergleich steht es um die Zahlungsmoral in Deutschland recht gut. Trotzdem werden noch viel zu wenige Rechnungen fristgerecht bezahlt.

Die Zahlungsmoral in Deutschland sieht nach wie vor nicht sehr rosig aus. Allerdings werden offene Rechnungen inzwischen wieder etwas zuverlässiger bezahlt als noch vor einem halben Jahr, informiert der größte deutsche Inkasso-Verband. Die Ausgangslage für eine erfolgreiche Rückforderung von Außenständen sieht also momentan wieder etwas besser aus. Und auch die Zahl der Insolvenzen ist gesunken. Wie die Wirtschaftsauskunftei Creditreform vermeldete, ging die Zahl der Insolvenzen im ersten Halbjahr 2014 folgendermaßen zurück: Firmeninsolvenzen um neun Prozent und Privatinsolvenzen um vier Prozent.

Im internationalen Vergleich steht Deutschland zwar gut da, dennoch lässt die Zahlungsmoral auch hierzulande zu wünschen übrig. Es existieren nach wie vor gravierende Problembereiche. Betreiber von Onlineshops zum Beispiel haben massive Probleme mit säumigen Kunden. Auch Vermieter müssen häufig erst einen Inkassodienstleister beauftragen, um ihre Mietbeträge zu erhalten. Eine weitere Problemgruppe sind die Energieversorger, die zu den Stammkunden der Inkassobüros zählen. Neben Verbrauchern zeigen übrigens auch Städte und Gemeinden eine eher dürftige Zahlungsmoral.

Culpa Inkasso: Unternehmen sollten ihre Ansprüche zügig geltend machen

Das diesen Sommer in Kraft getretene „Gesetz zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr“ ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Zahlungsfristen dürfen nun nicht mehr als 30 Tage betragen. Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen profitieren von dieser Festsetzung. Culpa Inkasso begrüßt das Gesetz, weist aber auch daraufhin, dass gerade kleinere Unternehmen mit wenig Rücklagen wesentlich schneller handeln müssen, wenn ihre Rechnungen nicht bezahlt werden. Häufig scheuen sich Unternehmen davor, einen Inkassodienstleister in Anspruch zu nehmen. Sie fürchten, ihre Kunden zu verlieren.

Zeitgemäßes Forderungsmanagement, wie es die Culpa Inkasso GmbH betreibt, setzt deshalb auch auf psychologisches Feingefühl. Ziel ist es, Außenstände erfolgreich einzutreiben bei gleichzeitiger Bewahrung der Geschäftsbeziehung zwischen Schuldner und Gläubiger. Zudem bietet die Culpa Inkasso GmbH Präventionsmaßnahmen gegen Außenstände an. Interessierte finden unter http://www.culpa-inkasso.de/de/Leistungen/ eine Leistungsübersicht.

Kontakt:

Culpa Inkasso GmbH
Frau Karin Matzka-Dede
Schockenriedstraße 8b
70565 Stuttgart

Tel.: 07 11 – 93 308 300
Fax: 07 11 – 93 308 308

E-Mail: vertrieb@culpa-inkasso.de
Internet: www.culpa-inkasso.de